Mit Mi-24P "landet" neues Exponat in Rechlin

Eine Leihgabe des MHM Berlin-Gatow

Am 1. März erfolgte der Aufbau des tags zuvor aus Berlin überführten neuen Großexponates vom Typ Mi-24P auf seinem neuen Ausstellungsplatz.

Zwei Jahre bemühte sich der Vorstand des Luftfahrttechnischen Museums Rechlin um den bis dato in Berlin Gatow ausgestellten Hubschrauber. Gerade der TYP Mi-24P hat besondere geschichtliche Beziehungen nach Mecklenburg und Rechlin. So waren 16 Maschinen dieses Typs am damaligen Garnisonsstandort der sowjetischen Streitkräfte in Lärz stationiert aber auch der jetzt in Rechlin ausgestellte Hubschrauber wurde noch im April 1989 in Basepohl bei der NVA von insgesamt 12 dieser Baureihe eingeführt.

Sowohl der Transport als auch die Abladung hielten so manche Überraschungen bereit. Allein seine Abmessungen erforderten Straßensondergenehmigungen von 3.50m Breite und 4.40m Höhe. Besonders bedanken möchten wir uns bei dem Militärihistorischen Museum in Berlin, die diese Leihgabe ermöglichten aber auch beim Speditionsunternehmen Bub aus Röbel sowie der Kranfirma GEFRA aus Wesenberg für ihre tolle Unterstützung.

  

  

zurück zur Übersicht

Öffungszeiten
April bis Oktober
täglich 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ostern
Fr bis Mo 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Februar bis März
Mo bis Do 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Letzter Einlass jeweils 30 Minuten vor Schließung. Gruppenführungen führen wir nach Anmeldung durch.
Hunde dürfen ins Museum.

Erwachsene (ab 16) 8,- €
Kinder 3,- €
Familie
(2 Erwachsene, 2 – 5 Kinder) 20,- €
Schwerbehinderte 5,- €
Hund 1,- €
Gruppen (ab 10 Personen)
Erwachsene 7,- €
Führungen 40,- €