Museum verleiht Do 335 "Flügel"

Zweiter großer Bauabschnitt an Do335 Nachbau beendet

Geschafft! Am 30. Januar – also nur 2 Tage vor Saisonbeginn 2020 wurden die bereits Mitte Dezember antransportierten Tragflächen des Nachbaus der Dornier Do 335 anmontiert. Und das dies nicht leicht war, lässt sich an ihren Abmessungen und Gewicht leicht erklären. Jede Tragfläche wiegt ca. 450-500kg und misst eine Länge von knapp 6.50m. Mit allen uns zur Verfügung stehenden Hilfsmitteln und vereinten Kräften von fünf Museumsmitgliedern begannen die Arbeiten schon um 8 Uhr früh. Am Nachmittag war es dann geschafft. Beide Tragflächen und Hauptfahrwerke waren erfolgreich montiert und damit der zweite Bauabschnitt beendet. Nun posiert die Do 335 in ihrer imposanten Größe von 14m x 14m in der Ausstellungshalle unseres Museums und wird mit hoher Wahrscheinlichkeit der Hingucker für kommende Besucher werden. Bis zum Sommer sollen dann die Restarbeiten abgeschlossen werden. In den kommenden Monaten werden die Fahrwerksklappen und- abdeckungen gefertigt und montiert, die Spaltverkleidungen zwischen Rumpf und den Tragflächen wie auch Leitwerken abgeschlossen und die Nachbauten der Tragflächenbewaffnung angebracht werden. Danach wird noch einiger Arbeitsaufwand nötig sein, um die möglichst originalgetreue Bemalung und Beschriftung aufzubringen.

Do 335 erhält Tragflächen  Do 335 erhält Tragflächen

Do 335 erhält Tragflächen  Do 335 erhält Tragflächen

Do 335 erhält Tragflächen  Do 335 erhält Tragflächen

Do 335 erhält Tragflächen

zurück zur Übersicht

Öffungszeiten
April bis Oktober
täglich 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ostern
Fr bis Mo 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Februar bis März
Mo bis Do 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Letzter Einlass jeweils 30 Minuten vor Schließung. Gruppenführungen führen wir nach Anmeldung durch.
Hunde dürfen ins Museum.

Erwachsene (ab 16) 8,- €
Kinder 3,- €
Familie
(2 Erwachsene, 2 – 5 Kinder) 20,- €
Schwerbehinderte 5,- €
Hund 1,- €
Gruppen (ab 10 Personen)
Erwachsene 7,- €
Führungen 40,- €